Bericht zum Winterfest 2016

Mit dem neuen Jahr konnten sich viele MSC-Cloppenburg Mitglieder und Freunde zum traditionellen Kohlessen erstmals wieder treffen. Viele Pläne und Ideen konnten vor allem die 9 Clubfahrer preis geben. Und diese Clubfahrer bilden einen hochkarätigen und sehr erfolgreichen Stamm. In 3 Kategorien stellte Sportleiter Mario Trupkovics die Aktiven vor. Bei den Junioren präsentierten sich Marlon Hegener, Kevin Lück und Fabian Heinemann. Nachdem Hegener als Deutscher Meister der Juniorklasse A den Rücken kehren wird, darf der MSC für 2016 mit u.a. diesen 3 Piloten ein neues Team namens „Young Fighters Cloppenburg“ beim 125ccm Jun B Cup melden.

Mit dem weit angereisten Robert Lambert, der mit Rene Schäfer auf „Deutschland-Tour“ nach anderen Etappen in Cloppenburg landete, Tobias Kroner und Rene Deddens standen bereits 3 erfahrene 500ccm-Piloten auf der Bühne. Lambert plauderte über die Erfahrungen beim Einsatz des Speedway GP’s in Cardiff, Kroner zählt sich mit Erreichen des 3. Jahrzehnt nicht mehr zu den Jüngsten und Deddens trat im privaten Rahmen Sportleiter Trupkovic als Polizeikommissar gegenüber. Lustige Anekdoten neben den sportlichen Aspekten. Allerdings muss man nun in diese Kategorie vor allem noch Lukas Fienhage nennen, der seine erste 500er Speedway-Saison hinter sich hat. 2016 dürfen sich die Fienhage-Fans auf die ersten Einsätze auf der Langbahn freuen – natürlich alles im Rahmen, da für den Teenager der Schulabschluss an oberster Stelle steht.

2 Clubfahrer blieben für den 3. Ehrungsblock noch übrig und Trupkovic freute sich besonders über diese Beiden, da sie die eigentliche Tradition des MSC Cloppenburg immer noch aufrecht erhalten – nämlich den Langbahnsport. Die Rede ist vom Deutschen Langbahn Meister Jörg Tebbe sowie Langbahn Welt- und Europameister Jannick de Jong. Beide werden sich auch 2016 im GP immer wieder gegenüberstehen, ob sie beim traditionellen Night of the Fights allerdings am Band stehen werden, schließen beide aus….

DENN: bei der Begrüßung der knapp 150 Gäste verkündete der 1. Vorsitzende Burkhard Timme, dass der Termin mit dem 16.09. stehen wird – einen Tag, der Freitag, vor dem letzten Langbahn GP in Vechta. „Nur gemeinsam sind wir stark“ ist der Tenor des nachbarschaftlichen Abkommens, da gerade für die Fans 2 Klassiker innerhalb von wenigen Kilometern und Stunden geboten wird.

Der MSC wird sich im Übrigen auch schon sehr früh im Jahr präsentieren, denn werden sie bei der Motorrad-Messe in Hamburg Ende Februar einen  großen Stand haben und mit Martin Smolinski, Tobias Kroner und evtl. auch Jannick de Jong für den Sport und die NOTF ordentlich die Werbetrommel rühren.

Neben soviel sportlichen Infos soll natürlich nicht unerwähnt bleiben, dass mit Thomas Schwenk und Christiane Timme ein neues Kohlkönigspaar auserkoren wurde und eine riesige Tombola zu den weiteren Highlights des Abends zählte.

Text und Bild: speedway.org

Von | 2017-03-15T19:57:20+00:00 Januar 15th, 2016|allgemein|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar