MSC Cloppenburg Fighters starten in die Saisonvorbereitung

Team Cup Mannschaft schwitzt sich im „Feelfine Fitness in Emstek“ aus der Winterpause

 

Wie bereits berichtet startet der MSC Cloppenburg erstmals seit dem Jahr 1980 wieder mit einer eigenen Mannschaft in einer Speedway-Liga. Mit den Teamnamen „MSC Cloppenburg Fighters“ werden MSC-Fahrer im Jahr 2018 in der Meisterschaft um den Team Cup (inoffizieller 2.Bundesliga) um Punkte kämpfen und damit den jungen Nachwuchstalente im Verein eine Plattform geben, sich im Rennmodus unter Beweis zu stellen und Praxis-Erfahrung zu sammeln.

Bevor der Liga-Betrieb allerdings gleich mit dem einzigen Heimrennen am Samstag, den 7. April um 17.00 Uhr im Cloppenburger Stadion an der Boschstraße startet, ging es vergangenen Samstag für das neu geformte Team aus der Winterpause in die Saisonvorbereitung.

Auf die Mannschaft um Kapitän René Deddens wartete im „Feelfine Fitness“ Emstek ein von Inhaber Daniel Picard professionell ausgearbeitetes Fitnessprogramm mit den „Feelfine Fitness“ Coaches Sascha und Kira. Drei Stunden wurden den „Fighters“ in unterschiedlichsten Trainingseinheiten, wie Spinning, Stabilisation und Cardiotraining alles abverlangt. „Es bringt nichts, wenn Du zu Beginn der Saison einfach nur auf Dein Motorrad steigst und versuchst Deine Runden zu drehen. Die entsprechende Fitness muss gleich beim ersten Match vorhanden sein, sonst kannst Du im Team Cup einfach nicht bestehen“, weiß der erfahrene Mannschaftsführer Deddens. Das „Feelfine Fitness“ in Emstek bietet alles was dafür nötig ist und erklärte sich auf Anfrage sofort bereit, die Fighters bei der Saisonvorbereitung zu unterstützen.

Bis auf Lukas Fienhage und Neubesetzung Mads Hansen aus Dänemark, die beide aus privaten bzw. beruflichen Gründen verhindert waren, nahmen alle anderen Teammitglieder an der Trainingseinheit teil. Die Team-Manager Manfred Bäker und Thore Weiner luden anschließend zum gemeinsamen Essen mit anschließender Team-Besprechung ein. „Wir wollen in der ersten Saison zunächst Erfahrung in der Liga sammeln und unser Team formen, allerdings sollte mit unserer Aufstellung auch eine Endplatzierung unter den Top 4 möglich sein“, setzt Bäker als Saisonziel fest.

In diesem Jahr haben sich neun Teams für den Team Cup gemeldet. Gleich im ersten Liga-Rennen der Saison trifft das Team im Heimrennen auf einen alten Bekannten. Ex-Fahrer Tobias Kroner kommt als Teammanger des „Emslandteams“ Dohren zum Derby in die Soestestadt. Und das mit keinen geringeren als den deutschen Meister 2017 Kevin Wölbert sowie den deutschen Vizemeister Kai Huckenbeck aus Werlte in der Teamaufstellung. Neben Dohren sind auch noch die Mannschaften aus Neuenknick und Güstrow in Cloppenburg am Start.

Das erste öffentliche Training in der MSC Arena inkl. offizieller Team-Vorstellung ist für Sonntag, den 11.März ab 11.00 Uhr geplant. Der Verein und das Team läd alle Interessierten ein, bei den ersten gemeinsamen Trainingsrunden der „Fighters“ dabei zu sein, natürlich kostenfrei.

2018-02-16T13:55:53+00:00 Februar 16th, 2018|
translate »