Presse 2017-09-20T13:54:46+00:00

Die Presse über den MSC Cloppenburg e. V.

Ansprechpartner:

Markus Strehle
Presse & Marketing
E-Mail
Mobil: 0171/8350051

Sehr geehrte Damen und Herren,

die heiße Phase der Vorbereitungen auf unser Speedway-Rennen am Freitag den 15. September hat begonnen. Renommierte Piloten für das Event in Cloppenburg/Emstekerfeld wurden verpflichtet.

Gerne möchten wir Sie auch zur Berichterstattung zu unserem Renntag einladen. Auf dieser Seite finden Sie neben der Pressemitteilung auch das Akkreditierungsformular sowie die DMSB Medienberichterstatter-Erklärung. Gegen Vorlage dieser ausgefüllten Schreiben erhalten Sie am Renntag am Fahrerlagereingang (Zum Brook) bis spätestens 20.00 Uhr freien Eintritt. Bitte melden Sie sich dann direkt am Eingang im Bürocontainer bei Frau Nicole Hegger. Hier erhalten Sie weitere Unterlagen und eine Pressekarte, mit der Sie auf dem Gelände journalistisch arbeiten können. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir wegen des begrenzten Platzangebotes und der regen Nachfrage pro Medium nur einen Reporter und einen Fotografen zulassen können. Geben Sie das Akkreditierungsformular also bitte nur an die von Ihnen für das Rennen beauftragten Reporter weiter.

Das die Rennbahn nur sehr kurz ist und das Innenfeld entsprechend klein, dürfen laut Vorgabe maximal vier Fotografen gleichzeitig im Innenfeld arbeiten. Es wird also im Laufe des Abends (und ggf. auch schon beim Training) gewechselt. Um dies vernünftig organisieren zu können, ist es notwendig, dass uns Fotografen schon im Vorfeld angemeldet werden. Bitte schicken Sie uns kurzfristig (bis spätestens Donnerstag 07.09.) für Ihren Fotografen das beiliegende Akkreditierungsformular ausgefüllt per Mail zurück. Bitte haben Sie Verständnis, dass nur die Fotographen Zutritt für das Innenfeld bekommen, deren Redaktion uns im Vorfeld einen redaktionellen Auftrag zur Berichterstattung übermittelt.

Wir werden die vier Fotoplätze im Innenfeld alle 4 Läufe (je nach Nachfrage) tauschen. Unser Team wird versuchen, es so einzurichten, dass jeder Fotograf wenigstens einmal die Fahrer aus dem Innenfeld ablichten kann. Bitte halten Sie sich an die Anweisungen unseres Mitarbeiters am Bahneingang.

ACHTUNG: Wie im letzten Jahr auch befinden sich im Innenfeld einige Effekt, die zu einer tollen Verantwortung beitragen sollen. Dazu gehören unter anderem auch Feuerkanonen! Wir weisen Sie im Vorfeld darauf hin den nötigen Sicherheitsabstand von mindestens 5 Metern einzuhalten. Die Feuerkanonen werden mit weiß/rotem Absperrband deutlich markiert. Bitte folgen Sie zudem unbedingt den Anweisungen der Streckenposten und der MSC-Ordner.

Tipp: Bei der kleinen Bahn mit ihren engen Kurven bieten sich auch von außen viele attraktive  – und erheblich sicherere – Perspektiven für Fotografen an. Der oberste Bereich der Sitzplatztribüne mittig der Startkurve kann wie in den vergangenen Jahren von Pressefotografen genutzt werden. Die Ordner an den Tribünen sind entsprechend informiert.

Bei Rückfragen steht Ihnen das PR-Team des MSC Cloppenburg gern zur Verfügung.

translate »