Rennwochenende mit Weser-Ems-Cup und „Talents‘ Team Trophy” am 25./26.März

Cloppenburg. Am letzten März-Wochenende stehen in der Arena des MSC Cloppenburg zwei Junioren-Rennen auf dem Programm und der eigene Nachwuchs mischt ordentlich mit. Am Samstag, 25. März, geht es um den ADAC-Weser-Ems-Cup in den Jugendklassen. Es ist der zweite Wertungslauf dieser Serie, die Anfang März auf dem Werlter Hümmlingring startete. Das Training beginnt hier am Samstag um 10.30 Uhr. Nach der Mittagspause werden um 13.30 Uhr die Rennläufe gestartet.

Mit Max Streller und Carl Wynant sind gleich 2 MSC Piloten in der Juniorklasse A 50ccm am Start. In der 125ccm Klasse sind mit Marlon Hegener, Jonny Wynant, Michelle Köhler, Heidi Stolzenberg und Tom Meyer sogar 5 Fahrer aus der eigenen Jugendgruppe dabei, wobei die 2 letztgenannten komplett neu in den Rennbetrieb einsteigen werden. Abgerundet wird das MSC Junioren Team in der 250ccm Klasse von Kevin Lück, Jan Meyer und Jason Sobolewitsch.  Dieses Trio wird diese Saison die ersten Rennen in dieser Klasse fahren und man darf gespannt sein, wie Sie sich schlagen werden.

Bereits am vergangenen Wochenende in Werlte fand der erste Lauf der ADAC Weser-Ems-Cup Serie statt. Die MSC Piloten sorgten gleich für erfolgreiche Ergebnisse. Jonny Wynant siegte in seiner Klasse mit Maximum, Köhler in der selben einen sehenswerten 4. Platz. In der Juniorenklasse A konnten Carl Wynant (Platz 2) und Heidi Stolzenberg (Platz 3) ebenfalls mit guten Leistungen überzeugen. Bei den Junioren C belegten das MSC-Duo Lück und Meyer beachtliche Plätze 3 und 4. Marlon Hegener und Max Streller werden erst in Cloppenburg in das Renngeschehen eingreifen.

Am Sonntag, 26. März, eröffnen die Cloppenburger die Rennserie der „Talents‘ Team Trophy” für Norddeutschland. Hier schicken an insgesamt vier Renntagen fünf Vereine ihre besten Newcomer in der 125ccm Klasse ans Startband. Gefahren wird im Paar-Modus. Die MSC „Young Fighters“ werden vertreten durch Hegener, Wynant, Köhler und einem Gastfahrer. Pro Renntag werden zwei Clubvergleiche ausgetragen (Starts um 10 und um 14 Uhr). Am Vormittag messen sich die gastgebenen „MSC Young Fighters“ mit den „Scheeßel Speedfighters” und die „Crazy Rabbits“ aus Mulmshorn fordern die „Brokstedt Tigers” heraus. Am Nachmittag treten die Cloppenburger dann  gegen Brokstedt an und Scheeßel gegen Mulmshorn.

Die Nachwuchspiloten des MSC hoffen, dass ihnen bei beiden Rennen viele Fans vor Ort die Daumen drücken. Der Eintritt ist frei. Und natürlich ist für das leibliche Wohl von Teams und Zuschauern gesorgt.

 

Foto: U.Bandy

2017-03-19T19:49:21+00:00 März 19th, 2017|
translate »